Latest News


Ältere Nachrichten gibt es hier: Februar - März - April - Mai - Juni

29.07.1999 Das Theater um den VERC Lauterbach scheint kein Ende zu nehmen oder zumindest kein Gutes! Der DEB könnte sich vorstellen, hat aber noch nichts beschlossen, daß die Hessen nächste Saison in der Oberliga Nord spielen könnten. Allerdings nur unter der Voraussetzung, daß der Hessische Verband dem zustimmt, was aber nicht der Fall ist. Nun versucht die Vorsitzende Frau Helga Nau-Eckert alles damit der Verein doch noch in der höher klassigen Liga antreten darf. Ein Wiedersehen mit den super netten Fans aus Lauterbach wird es für uns indes wohl kaum geben, da die Vorsitzende in der Fuldaer Zeitung mit den Worten zitiert wird: "Entweder spielen wir in der Oberliga, oder wir spielen gar nicht." Dies ist auch der Lauterbacher Homepage zu entnehmen! Also entweder Oberliga Nord oder die Eishockey Abteilung wird aufgelöst, womit dem Hessischen Verband auch nicht gedient wäre, vielleicht sollten sich das die Verantwortlichen mal durch den Kopf gehen lassen. Für mich ist dies nur ein weiterer Machtkampf von Eishockey Funktionären, der auf Kosten eines kleinen Vereines ausgetragen wird, leider. Falls die Hessen denn wirklich die Eishockey Abteilung auflösen, werden sich u.a. die Vereine der RL NRW wohl wieder um die Spieler der Lauterbacher streiten, womit sich die Kräfteverhältnisse in unserer Liga wohl weiter verschieben werden.

28.07.1999 Nun ist der Neusser EV wohl doch wieder an zwei Tschechen dran, die wirklich gut sein sollen (1. tschech. Liga) und für die man am Freitag versucht Arbeitsgenehmigungen zu bekommen. Aber wie erwähnt, ich glaube erst daran, wenn ich die Spieler beim ersten Meisterschaftsspiel auf dem Eis sehe...

28.07.1999 Es gibt weitere Freundschaftsspiel-Termine zu verkünden. Hier nochmal alle mir bis dato bekannten Termine:
20.08.1999 auf Schalker - Spielbeginn ist 20:00 Uhr
03.09.1999 in Herne (gegen die Miners) - Spielbeginn ist 20:00 Uhr
10.09.1999 in Solingen - Spielbeginn ist 20:00 Uhr
14.09.1999 gegen Grefrath - Spielbeginn ist mir noch nicht bekannt...
25.09.1999 in B.Gladbach - Spielbeginn ist 19:45 Uhr
26.09.1999 gegen Solingen - Spielbeginn ist 20:00 Uhr

27.07.1999 Hier ein paar News aus Solingen, der Dank dafür geht an Tobias Richter.
- Sebastian "Heiner" Geisler verläßt Solingen in Richtung Neuss.
- Mischa Laimann, der nach Differenzen mit dem Vorstand den Verein Mitte der vorigen Saison verlassen hatte, kehrt zurück.
- Die beiden bei den Solinger Fans wohl unbeliebtesten eigenen Spieler aller Zeiten kehren an die Birker Str. zurück: Heiko Büssinger (Neusser EV) und Bodo Kummer (EHC Wesel; spielte auch mal in Neuss).
- Troy Bigham wird sich in den nächsten 14 Tagen entscheiden, ob er in Solingen bleibt. Da Cajka und Skokan nach Lauterbach zurückkehren sind beide Ausländerpositionen noch unbesetzt.
- Kapitän Jens Krüger steht nur noch für Heimspiele zur Verfügung, aus beruflichen Gründen.
- Sven Schmitz muß aus gesundheitlichen Gründen die Schlittschuhe an den Nagel hängen.
- Ob der dauerverletzte Markus Winz zurückkehr ist nach wie vor ungewiß.
- Es sind ergo noch weitere Verpflichtungen zu erwarten.

27.07.1999 Die Übersicht der Spieltermine ist da! Übersicht

26.07.1999 Jetzt ist es amtlich, neben dem EC Lünen wird auch der EHC Wesel und die ESG Herne nicht in der Regionalliga NRW spielen. Somit wird, wie befürchtet, der GSC Moers nachrücken. Mit elf Mannschaften wird dann eine Einfachrunde (von Ende September bis Anfang Januar) ausgespielt. Danach spielen die ersten drei eine LEV-Endrunde mit den drei Besten aus Niedersachen und den ersten beiden aus Hessen/Rheinland-Pfalz. Die anderen acht Vereine spielen eine Abstiegsrunde mit abschliessenden Play-Down-Begegnungen. Ebenfalls festgelegt wurde die Drei-Punkte-Regelung, bei unentschiedenem Spielausgang gibt es ein Penalty-Schiessen. Das nenne ich doch mal eine positive Wende, endlich wird diese spannendere Regelung auch auf Landesebene eingesetzt.
Hier die Mannschaften, die in der Saison 1999/2000 in der Regionalliga NRW am Spielbetrieb teilnehmen:
EC Bergisch Gladbach - Dinslakener EV - EJ Dorsten - EHC Dortmund - ESC Hamm - Herforder EC - Iserlohner EC 1b - Kölner EC (A) - GSC Moers - Neusser EV - EHC Solingen

26.07.1999 Am 03.09.1999 bestreiten wir bei den Herne Miners ein Freundschaftsspiel! Ferner wird noch mit den Aliens und Grefrath verhandelt.

26.07.1999 Hier einige Kurzmeldungen:
- Der belgische Torwart ist zum ersten Eistraining eingeladen worden.
- Das Trikot der Neusser ist wohl schon ziemlich gut gefüllt, nur für den Rücken sucht man derzeit noch einen Sponsor. Die Namen will man noch nicht alle nennen, aber wer hier alle Meldungen verfolgt hat, kann sich sicher selbst ein Bild davon machen. Im August möchte man eine Sponsorenfeier (mit festen und wackeligen Sponsoren) veranstalten, an der auch die Spieler teilnehmen sollen.
- Wie hier bereits vor längerer Zeit schon zu lesen war, sollen schon zum Saisonbeginn neue Trikots zu kaufen sein.

24.07.1999 Laut der Internet-Homepage von EC Lünen, gibt der Vorstand des EC Lünen 89 bekannt:
Für die Saison 1999/2000 meldet der EC Lünen 89 seine 1. Mannschaft aus finanziellen Gründen nicht zur Regionalliga an. Auf der kommenden Termintagung wird versucht, die 1. Mannschaft zur Landesliga zu melden.

22.07.1999 Der NEV hat übrigens einen Nationalspieler hervorgebracht. Torwart David Mayer wurde in das U18-Aufgebot für einen Lehrgang berufen. Es besteht die wage Möglichkeit, daß er in der nächsten Saison in der 1. Mannschaft spielt.
Nach Stürmern wird immer noch gesucht, die beiden Tschechen sind aber inzwischen aus dem Rennen, da man für sie keine Arbeitsgenehmigung erhalten konnte. Das mit dem Torwart wird wohl auch nichts werden, da man doch eher auf zwei Stürmer setzen will.
Am Sonntag (25.07.) findet die Termintagung der Regionalliga NRW statt, mal sehen was dabei so alles herumkommt.

21.07.1999 Man weiß ja nie, was man veröffentlichen soll und was lieber nicht. Da es doch, gerade in dieser Sommerpause, sehr viele Enten gibt. Aber ich denke diese Meldung / dieses Gerücht (?) möchte ich euch nicht vorenthalten. In dieser Woche soll ein Gespräch zwischen dem 1. Vorsitzenden Herrn Buys und einem ausländischen Torhüter stattfinden, der schon einmal 3. TW in der NHL war. Er war zwar im letzten Jahr inaktiv, dürfte wohl dennoch eine Verstärkung für uns sein. Hört sich gut an oder auch nicht, je nachdem aus welcher Perspektive man es betrachtet. O.K., ein guter Torwart vielleicht, aber was wird mit den beiden erwartet und erhofften ausländischen Stürmern?
1. Hört man darüber nichts und 2. wäre dann ja einer der beiden Ausländer-Plätze bereits vergeben.
Also heißt es mal wieder: ABWARTEN! Ich glaube sowieso erst an Neuzugänge, wenn sie auf dem Eis stehen und für uns spielen. Schließlich hatten wir in den letzten Jahren mehr als nur einen "Phantomspieler"..., gelle?

15.07.1999 Auf der Dortmunder Internetseite gibt es immer wieder Neues! Doch manchmal frage ich mich, woher die Infos kommen. So ist dort zu lesen, daß Neuss, laut Trainer Charlie Weise, mit einem neuem Sponsor, Platz 1-3 anstreben will. Dies hört sich sicherlich nicht schlecht an, doch wenn man die Einstellung des Vorstandes kennt und sich die Neuverpflichtung(en) ansieht, dann kann das nur ein Wunschtraum sein. Wenn nicht noch einige Verstärkungen, auf allen Positionen, geholt werden, dann werden wir sicherlich nicht über einen guten gesicherten Mittelfeldplatz hinauskommen.
Auch zu einigen anderen Vereien stehen dort die neusten Nachrichten.
Dinslaken ist ebenfalls bei den Herner Miners fündig geworden und holte sich mit Savatore Solarino, Sven Kassen und Sebastian Schelewski gleich drei Stürmer als Verstärkung.
Auch Neuling Bergisch Gladbach setzt auf Routine und holte sich den 40-jährigen ehemaligen Profi aus Köln, Werner Kühn.
Ziemlich weit hinsichtlich der Neuverpflichtungen ist Nachbar Hamm. Der ESC hat den 25-jährigen Kanadier Travis Wayne Duhaime aus Ontario für die kommende Saison verpflichtet. Er spielte in der letzten Saison in der NCAA, der Liga der amerikanischen Universitäten für die Plattsburgh State University. Schon vorher verpflichtet wurden Markus Kolloch, Volker Loscheck, Martin Lüke, Patrick Moldenhauer und Raphael Riedel vom EC Lünen, ebenfalls in Hamm angeheuert hat Sascha Pfeffer, Vierter in der Scorer-Liste der letzten Saison beim EHC, allerdings auch eindeutiger Strafbankkönig.
Aus Solingen ist folgendes zu hören: Nach 2 Jahren beim Bundesligisten Ratinger Ice Aliens kehrt Stürmer Torsten Sendt an die Birkerstraße zurück. Der zweite Neuzugang hat sogar DEL-Erfahrung, die sammelte Lars Tannhof als Torwart in Krefeld, zuletzt spielte er in Wesel.
In Dorsten wartet man die Jahreshauptversammlung am 15.07.99 ab, dort muss erst noch ein neuer Vorstand gewählt werden.

14.07.1999 In der Oberliga Nord spielen die 13 oder 14 Vereine in einer Doppelrunde (zwei Heim-, zwei Auswärtsspiele) vom 17. September 1999 bis zum 12. März 2000 um Nord-Meisterschaft und die acht Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, sprich: Auftstiegs-Play-Offs. Die Vereine auf den Plätzen neun bis 13 (oder 14) spielen in einer einfachen Hin- und Rückrunde ohne Mitnahme der Punkte vom 17. März bis zum 16. April 2000 einen oder zwei Absteiger in die Landesverbände aus, somit steigt also mindestens ein Nord-Oberligist in den entsprechenden Landesverband ab. Naja, mal sehen ob dieser Moduns überhaupt zum tragen kommt und ob im nächsten oder vielleicht diesem Jahr noch alles über den Haufen geworfen wird...

14.07.1999 Die DEL spielt - allen Lizenzverweigerungsgerüchten zum Trotz - in der Saison 1999/2000 mit 15 Mannschaften. Alle 14 Vereine der DEL-Saison 1998/1999 haben die Lizenz erhalten. Neues Mitglied ist die "ESC Moskitos Essen Trendsport GmbH". Die 15 Teams spielen in einer Einfachrunde um die Plätze 1 bis 8 und 9 bis 15. Die ersten acht Mannschaften qualifizieren sich für die Play-Offs. Die plazierten Vereine 9 bis 15 spielen unter Mitnahme der Punkte in einer Einfachrunde einen Absteiger in die 2. Bundesliga aus.

13.07.1999 Hört das denn nie auf ? Jetzt gibt es wohl auch beim EHC Wesel Probleme... Hoffen wir, daß diese nicht so schlimm sind, da ansonsten wohl der GSC Moers nachrücken würde und das wäre die letzte Mannschaft, die ich mir in unserer Liga wünsche! Dies alles natürlich ohne Gewähr, aber Ihr wißt ja selber wie das momentan ist, heute hü und morgen hott...Keiner weiß Bescheid...

09.07.1999 Der Zugang von Sergej Wikulov (zuletzt Schalke/Spielertrainer in Herne) ist nun perfekt! Somit haben die Neusser ihren ersten Neuzugang. Jetzt fehlen nur noch zwei torhungrige Stürmer und ein Torwart, falls Torsten Gerst denn wirklich aufhört. Man mumkelt er wolle vom Tor in den Sturm wechseln, doch da spielt Trainer Charly Weise nicht mit! Kann ich nicht verstehen, da er bei seinem "Ausflug ins Sturmzentrum" in Lauterbach (letztes Saisonspiel 1997/98) gleich mehrere Tore und Scorerpunkte erzielte. Als Torhüter weiß man halt wohin man schießen muß...

08.07.1999 Die Fa. Hendricks wird in der kommenden Saison auf unseren Helmen werben. Dies wird heute offiziell bekanntgegeben! So langsam füllen sich also die Spielertrachten... (Auf der Brust wird nächste Saison ja auch ein Sponsor vertreten sein, auch wenn ich noch nicht bekanntgeben darf wer...)

07.07.1999 Ich bin nicht der einzige Fan, der sich mit der Ligenzusammensetzungen beschäftigt. So habe ich folgende Mail zu dieser Thematik von Klaus Picker (EHC Dortmund) erhalten. Sie ist zwar recht lang, aber dafür nett und informativ geschrieben.

"Eigentlich ist Eishockey eine wunderbare, faszinierende Sportart. Sie ist schnell, abwechslungsreich, torreich, dynamisch und kraftvoll. Wenn man erst einmal von diesem Virus befallen ist, dann gibt es eigentlich kein Entrinnen. Dabei wären wir wieder bei diesem 'eigentlich', diese Wörtchen hat zwei Seiten, eine schöne und eine weniger schöne. Dieses 'uneigentlich', das kann ganz schön nerven. Und im Eishockeysport gibt es viele 'Uneigentlichs', die mit dem Sport auf dem glatten Untergrund wenig zu tun haben. Leider ist es aber neben der Eisfläche auch sehr glatt, manchmal sogar spiegelglatter. Vor allem in der Sommerzeit macht sich das bemerkbar, eigentlich ist ja gar kein Eis da, trotzdem ist es sehr glatt. An Vieles hat man sich ja schon gewöhnt, dass sportlicher Auf- und Abstieg wenig zählt, dass Vereinsvorstände immer wieder vom Lottogewinn träumen, der allerdings nie kommt, dass Ligen am (glatten) grünen Tisch zusammengestellt und wieder verworfen werden, dass Regionalverbände nicht zusammen- sondern gegeneinander arbeiten und noch einiges mehr. Dennoch nervt es immer wieder, vor allem wenn man eigentlich seriös berichten will, aber immer wieder alles berichtigen muss, was gerade noch endgültig erschien. Ein Musterbeispiel ist momentan mal wieder die unendliche Geschichte der Zusammensetzung der Regionalliga NRW. Da gab es schon in der letzten Saison eine langweilige und zähe Doppelrunde, weil nur noch neun Vereine übrig geblieben waren. Dann wurde es endlich spannend, die Relegation begann, sie hatte auch ein Endergebnis, das ist aber mittlerweile uninteressant, jeder der will darf in der nächsten Saison mitmachen. Im April wollten noch viele mitmachen, nur Herford nicht, die wollten ihren Fans ein weiteres Jahr in der Regionalliga nicht zumuten. Nun ist Anfang Juli und es zeigt sich immer mehr dass wollen und können oftmals doch sehr weit auseinander liegen. Lünen wollte, kann aber wohl nicht, da die Sponsorensuche sogar übers Internet nicht den erhofften Erfolg brachte. Die ESG Herne, im Schatten des großen Herner EV wollte auch, kann sich aber wohl nicht mit dem neuen Besitzer der Eishalle am Gysenberg, Präsident des HEV, einigen. Lauterbach wollte zwar erst in die Regionalliga NRW, dann aber doch lieber Oberliga spielen, dort dürfen sie aber eventuell nicht, so dass sie dann vielleicht doch wieder Regionalliga spielen (müssen), und zwar in Hessen und/oder NRW. Zu guter letzt will Herford doch wieder in die Regionalliga, aber nur weil für die Oberliga das Geld fehlt. Wer hier und jetzt noch durchblickt, dem sei jetzt schon angedroht, dass bis zum Beginn der Eiszeit irgendwann im September noch viel Zeit ist, Zeit um Dinge zu klären, wahrscheinlicher aber Zeit um alles noch komplizierter und undurchschaubarer zu machen. In diesem Sinne wünsche ich allen noch einen schönen Sommer und einen kühlen Kopf und immer dran denken, eigentlich ist Eishockey eine wunderbare und faszinierende Sportart, man darf sich nur nicht vom Drumherum zu sehr nerven lassen. Aber Eishockeyfans sind ja Gottseidank liebe geduldige treue Menschen!!!"

05.07.1999 Was wird mit dem VERC Lauterbach? Die Hessen wollen wohl auf jeden Fall in der Oberliga Nord mitmischen, aber nach Beschluß der Sitzung des hessischen Verbandes muß der VERC Lauterbach im Landesverband spielen und erhält keine Freigabe für die Oberliga Nord. Diese wurde mit einstimmigen Beschluß aller Vereine abgelehnt, da man sonst die Satzung des DEB und des HEV brechen würde und damit einen Präzedenzfall schaffen würde - es könnte sich danach jeder Verein seine Liga aussuchen, ohne sportlich wenigstens an einer Aufstiegsrunde teilgenommen zu haben. Am 10. Juli klagt der VERC Lauterbach vor dem DEB-Schiedsgericht in Frankfurt um die Freigabe aus dem hessischen Landesverband für die Oberliga Nord. Verlieren die Hessen dort, dann werden sie wohl neben der Hessen Liga auch die Regionalliga NRW spielen, andernfalls werden wir sie in der nächsten Saison nicht begrüßen können.
Kommentar: Also ich hatte (habe) das Gefühl, daß sich fast jeder Verein aussuchen darf wo er spielen will. Zumindest kann man zu dieser Ansicht kommen, wenn man die letzten Jahre mal genauer unter die Lupe nimmt. Wenn man sieht, wer wo nach einer Pleite spielen darf und wie oft Ligen neu eingeteilt werden, damit doch vier statt nur drei oder zwei aufsteigen, um die attraktivsten Vereine in die höhere Liga zu hieven. Aber was will man von einem nationalen Verband erwarten, wenn der Weltverband mit gleichem Beispiel vorangeht und eine Mannschaft erst mehrmals nicht absteigen läßt und nachdem dies unweigerlich dann doch so kommen mußte, sie nach zwei Jahren Pause wieder in die A-Gruppe holt, ohne daß sie sich sportlich qualifiziert hat?
Mich würde eure Meinung interessieren, vielleicht schreibt der eine oder andere mal einen Kommentar ins Gästebuch.

02.07.1999 Die Spieler des Neusser EV werden nicht ohne Eistraining ins erste Vorbereitungsspiel gegen Schalke gehen. Wie ich erfahren habe, werden sie am 11., 14. und 18. August in Ratingen trainieren. Man wollte zwar noch mehr Eiszeiten "einkaufen", doch leider waren nicht mehr zu bekommen. Zwar will man sich noch in anderen Städten umhören, doch sehe ich da eher schwarz, daß man noch was bekommen kann.

02.07.1999 Sponsoren hin - Sponsoren her... Nichts genaues will man sagen...
Aber wenn ich es richtig verstanden habe, könnte man, wenn man wollte! Aber man will wohl einfach nicht. Ich gehe mal davon aus, daß die Verantwortlichen die neuen Sponsoren erst bei der Saisoneröffnung offiziell vorstellen wollen, auch wenn jetzt schon alles in trockenen Tüchern ist! Namen kursieren ja genügend durch die Gegend, wie Frankenheim, Strauß, Hendricks, Arnd, etc. etc. etc. ... Bleibt also nur abzuwarten wer sich bei den Neussern engagieren wird.


Ich möchte mich an dieser Stelle mal bei allen bedanken, die mich mit Informationen versorgen!

Danke!

Ich nenne mit Absicht keine Namen, da ich mit Sicherheit jemanden vergesse und diese Person dann beleidigt sein könnte.

(Einige Beiträge stammen von Mitgliedern des "Penalty-Teams". Redaktion: Daniel BabiC, Uwe Börger, Elmar Brangenberg, Michael Czempik, Christoph Siemon, Marc Tannebaum, sowie von der Homepage des EHC Dortmunds von Klaus Picker)


Schreib mir !!!
Startseite